Badminton

Willkommen bei der Badminton-Sparte!

Nach den Sparten Fußball, Turnen und Modellflug stellen wir Badmintonspieler in Hillerse weiterhin die viertgrößte TSV-Sparte. Aktuell (Stand Februar 2017) sind wir 86 Mitglieder.

Im Kinder- und Jugendbereich spielt neben dem üblichen Donnerstagstraining seit Oktober 2016 auch jeden Dienstag vor den Erwachsenen eine neue Ü13-Gruppe. Manche Ü13-Talente dürfen etwas länger bleiben und sorgen für einen gewollt fließenden Übergang ins Erwachsenentraining – was bei allen Aktiven gut ankommt. 

Regelmäßige Spielzeiten (außer Schulferien) zusammengefasst: 

Dienstags von 19 Uhr bis 20 Uhr Ü13-Jugendtraining.

Dienstags von 20 Uhr bis 21.45 Uhr Erwachsenen-Training.

Donnerstags von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr Kinder- und Jugendtraining.

Donnerstags von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr Ü13-Jugendtraining.

Das Nachwuchstraining für Kinder und Jugendliche leitet Frank Häusler (Kontakt: siehe Spartenvorstand). Spielort ist stets die Turnhalle der Grundschule Hillerse (Anschrift: Kattreppel 19, 38543 Hillerse). Interessierte  sind immer herzlich willkommen.


Hillerser Badmintonhöhepunkte

Zum Jahresende fand das traditionsreiche Advents-Schleifchen-Turnier statt, klar geprägt von unserer Ü13-Jugend. Aufs oberste Siegertreppchen schaffte es Jan Schönemann, doch Ehrenpreise erhielten alle platzierten Nachwuchsspieler. Dazu einige Bilder-Impressionen:

Schleifchensieger Jan S.
Schleifchenausbeute Marla B.
Im Hintergrund ein 250 km/h-Schmetterball: Paul P.

 

Fahrradtour mit Sommergrillfest

Ein Topereignis in 2016 war im August unsere Fahrradtour über Leiferde, Dalldorf und zurück nach Hillerse mit einem Sommergrillfest an der Dalldorfer Köhler-Hütte. Danke an Organisator und Chef-Griller (siehe zweites Bild) Mirko Peterle.

 INFO SPARTENVERSAMMLUNG

Die Badminton-Spartenversammlung verlief im Januar 2017 im „Gasthof an der Oker“ flott über die Bühne. So stehen die Wahlen des Spartenvorstandes erst wieder 2018 auf dem Programm. Nur das Amt des Kassenprüfers musste turnusgemäß neue besetzt werden: Tobias Ronsdorf übernahm diesen Posten von Sabine Busse. 

ÄLTERE MITTEILUNGEN

Ein neues Trio an der Spartenspitze

Sehr gut besucht war die am 19. Januar 2016 stattgefundene Hauptversammlung der Badminton-Sparte des TSV Hillerse. Anstelle eines ursprünglich vorgesehenen Zusammentreffens im TSV-Sportheim trafen sich die Badmintonspieler erstmals in der Hillerser Gaststätte „Gasthof an der Oker“. Zügig arbeiteten die Versammelten zu später Abendstunde – die meisten hatten kurz zuvor nämlich noch ihr obligatorisches Dienstagstraining absolviert – die insgesamt acht Tagesordnungspunkte ab. Und das inklusive der Wahlen des Spartenvorstandes und eines neuen Schriftführers. Frank Häusler, der 50-Jährige hatte im Januar 2014 die Spartenleitung von Gründungsmitglied Ingrid Adamczyk übernommen, wurde in seinem Amt bestätigt. Ebenfalls weitere zwei Jahre bekleidet Burkhard Unglaube (53) den Posten des stellvertretenden Spartenleiters. Ein personeller Wechsel stand lediglich für die Position des Spartenschriftführers an. Hier übergab Michael Wilkens nach langjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit an Malte Ludwig. Da auch Ludwig (23), der schon im Kindesalter erstmals einen Badmintonschläger in Händen hielt, zu den regelmäßig spielenden Aktiven zählt, steht somit weiterhin ein in allen Belangen schlagkräftiges Trio an der Spitze der 84 Mitglieder zählenden Badmintonsparte. „Von 72 noch vor einem Jahr auf jetzt 84 Mitglieder ist unsere Sparte ordentlich gewachsen“, berichtete Frank Häusler in seinem Jahresbericht. Was auch im wöchentlichen Training zu spüren sei. Ganz besonders in der seit Wochen immer gut frequentierten Donnerstags-Kinder-und Jugendgruppe. Als Kassenprüferin fungierte für das zurückliegende Badmintonjahr Sabine Busse und bescheinigte der Spartenführung eine korrekt und ordentlich geführte Vereinskasse. Im Verlauf der bevorstehenden Spielsaison sollen T-Shirts und/oder Polos in Druck gehen, inklusive einem nagelneuen von Lukas Liebhold (Hillerse) designten TSV Hillerse/Badminton-Aufdruck. Das markante Logo wurde während der Spartensitzung erstmals gezeigt. Spätestens am 14. August 2016 sollen die neuen Shirts zahlreich getragen werden. Denn für diesen zweiten August-Sonntag ist ein Sommerausflug geplant. Ausnahmsweise ohne Badmintonschläger, aber dafür auf Fahrrädern. Ausflugdetails erhalten die Mitglieder rechtzeitig im Frühsommer/Sommer.

Drei Aktive an der Spitze (von links): Burkhard Unglaube (stellv. Spartenleiter), Spartenleiter Frank Häusler und Malte Ludwig, der neue Schriftführer.Drei Aktive an der Spitze (von links): Burkhard Unglaube (stellv. Spartenleiter), Spartenleiter Frank Häusler und Malte Ludwig, der neue Schriftführer.

 

Großes Dank an den langjährigen Schriftführer: Frank Häusler überreicht Michael Wilkens (re.) ein Präsent. Großes Dank an den langjährigen Schriftführer: Frank Häusler überreicht Michael Wilkens (re.) ein Präsent.

 

Mit einem Präsent überraschte der Spartenleiter außerdem Jessica Beese... Mit einem Präsent überraschte der Spartenleiter außerdem Jessica Beese…

 

 …und Burkhard Unglaube (re.) – jeweils für besondere Einsätze im Bereich des von Frank Häusler geleiteten Kinder- und Jugendtrainings. Bilder (4): Garrit Franke…und Burkhard Unglaube (re.) – jeweils für besondere Einsätze im Bereich des von Frank Häusler geleiteten Kinder- und Jugendtrainings. Bilder (4): Garrit Franke

 


Das Siegertreppchen des 2015-Advent-Schleifchenturniers

Unser "Urgestein" Michael Wilkens (in der Mitte) schaffte als strahlender Sieger den Sprung auf das oberste Treppchen...Unser „Urgestein“ Michael Wilkens (in der Mitte) schaffte als strahlender Sieger den Sprung auf das oberste Treppchen…

...doch auch Jessica Beese (li.) und unser 2015-Neuzugang Andreas von Deese (re.) hatten allen Grund zur Freude - sie teilten sich nach spannenden Doppel- und Einzelspielen punktgleich den zweiten Platz. Bilder: fh…doch auch Jessica Beese (li.) und unser 2015-Neuzugang Andreas von Deese (re.) hatten allen Grund zur Freude – sie teilten sich nach spannenden Doppel- und Einzelspielen punktgleich den zweiten Platz. Bilder: fh


Heißer Sport beim Hillerser Volksfest

Der Programmpunkt „Volksfest für Kinder: Tennis-, Badminton- und Tischtennistraining sowie Zielangeln auf dem C-Platz, Modellflugshow auf dem A-Platz“ kam trotz sommerlicher Rekord-Temperaturen hervorragend an. Ebenso die Vorführungen der Tanzgruppen der Sparte Turnen im Festzelt.

Impressionen am Badminton-Netz:

volksf_badm_04

volksf_badm_01

volksf_badm_02

volksf_badm_03

volksf_badm_05Übungseinheiten und „Volksfest-Schautraining“ unter praller Juli-Sonne. Bilder (5): Frank Häusler

2015-Volksfest-Kinderkönigin: Marla B. gehört der Badminton-Jugendgruppe an. Bild: fh 2015-Volksfest-Kinderkönigin: Marla B. gehört der Badminton-Jugendgruppe an. Bild: fh

Werner Völtzke/Spartenleiter Tischtennis; Frank Häusler/Spartenleiter Badminton; Rolf Blickwede/Spartenleiter Tennis (v.li.). Bild: fh Werner Völtzke/Spartenleiter Tischtennis; Frank Häusler/Spartenleiter Badminton; Rolf Blickwede/Spartenleiter Tennis (v.li.). Bild: fh

 


Sportlich spaßige Adventszeit mit Badminton

 Alex Bick, seit Januar studierend in Magdeburg, holte sich den Gesamtsieg des traditionellen "Schleifchenturniers". Alex Bick, seit Januar studierend in Magdeburg, holte sich den Gesamtsieg des traditionellen „Schleifchenturniers“.

Aufs Siegertreppchen kamen neben Alex Bick außerdem die Hillerser Tobias Ronsdorf und Mirko Peterle. Aufs Siegertreppchen kamen neben Alex Bick außerdem die Hillerser Tobias Ronsdorf und Mirko Peterle.

 

Erstmals spartenübergreifend mit den JFV-Juniorinnen (Trainer: Enrico Otto) hatte auch der Badminton-Nachwuchs (Trainer: Frank Häusler) bei einer Weihnachtsfeier mit packenden Fußball- und Badmintongeschicklichkeitsspielen viel Spaß. Bilder: fh Erstmals spartenübergreifend mit den JFV-Juniorinnen (Trainer: Enrico Otto) hatte auch der Badminton-Nachwuchs (Trainer: Frank Häusler) bei einer Weihnachtsfeier mit packenden Fußball- und Badmintongeschicklichkeitsspielen viel Spaß. Bilder: fh


Verabschiedung von Rainer Zwiauer

 Im Juli 2014 wurde der langjährige Jugendtrainer Rainer Zwiauer (mitte) von unserer Ex-Vorsitzenden Ingrid Adamczyk und dem neuen Spartenvorsitzenden Frank Häusler verabschiedet. Bild: fh Im Juli 2014 wurde der langjährige Jugendtrainer Rainer Zwiauer (mitte) von unserer Ex-Vorsitzenden Ingrid Adamczyk und dem neuen Spartenvorsitzenden Frank Häusler verabschiedet. Bild: fh


Kinder- und Jugendgruppe feiert gespendete Federbälle

Anlässlich einer Spendenscheckübergabe erhielten wir von unserem Sparten-Anteil im Mai 2014 für 145 Euro nagelneue Badminton-Bälle Anlässlich einer Spendenscheckübergabe erhielten wir von unserem Sparten-Anteil im Mai 2014 für 145 Euro nagelneue Badminton-Bälle

Die Donnerstags-Jugendgruppe mitsamt Spendenscheck: Jeweils 700 Euro des ausgestellten Gesamtbetrags flossen an den "Förderverein Grundschule Hillerse" und an den "TSV Hillerse von 1905 e.V.". Bilder: Frank Häusler Die Donnerstags-Jugendgruppe mitsamt Spendenscheck: Jeweils 700 Euro des ausgestellten Gesamtbetrags flossen an den „Förderverein Grundschule Hillerse“ und an den „TSV Hillerse von 1905 e.V.“. Bilder: Frank Häusler


Orientierungsmarsch Station „Badminton/Tischtennis“

 Das Organisationsteam, bestehend aus Badminton- und Tischtennisspielern, dachte sich knifflige Aufgaben aus. Die Punktbesten (unabhängig von der späteren Gesamtwertung) waren an der Station "Badminton/Tischtennis" die Feuerwehr, der Feuerwehr-Musikzug sowie der auf dem dritten Platz gelandete SPD-Ortsverein. Das Organisationsteam, bestehend aus Badminton- und Tischtennisspielern, dachte sich knifflige Aufgaben aus. Die Punktbesten (unabhängig von der späteren Gesamtwertung) waren an der Station „Badminton/Tischtennis“ die Feuerwehr, der Feuerwehr-Musikzug sowie der auf dem dritten Platz gelandete SPD-Ortsverein.

omarsch_hillerse_055

omarsch_hillerse_056

omarsch_hillerse_049

omarsch_hillerse_018

omarsch_hillerse_044Impressionen an den Orientierungsmarsch-Stationen „Badminton“ und „Tischtennis“. Bilder: Ravel Siirde


AUS DEM ARCHIV

Hobbygruppe der Erwachsenen 2011

Kinder- und Jugendtraining 2010

badminton13 badminton14 badminton15


Viel Spaß beim Training der Erwachsenen im Jahr 2010!

badminton8badminton9

badminton10

badminton21

badminton17badminton18

badminton19badminton20

badminton16


Gelungene Paddeltour auf der Oker im Juni 2006

Am diesjährigen Familientag der aktiven Spieler der Badminton-Sparte des TSV Hillerse wurde in diesem Jahr zum dritten Mal eine Paddeltour auf der Oker unternommen. Mit insgesamt 6 Booten ging es an der Okerbrücke in Hillerse los. Bei herrlichem Sonnenschein und problemlosem Start war die Stimmung der Teilnehmer perfekt.

bild1b

Schon bald wurde auch die Badewasserqualität angetestet – allerdings unfreiwillig.

Eine erste Erfrischungspause fand in einem kleinen „Naturhafen“ auf einer Wiese statt, in Seershausen wurde dann eine größere Pause mit Picknick eingelegt.

bild2b

Nachdem in Meinersen das Umtragen der Boote am Wehr und das Überqueren der Lachstreppe gemeistert war, klang der Tag in Hillerse mit einem herzhaften Abendessen aus.

bild3b

Den 6 teilnehmenden Kindern wurde ein Paddeldiplom überreicht, das sie zu Recht mit Stolz entgegennahmen, denn sie hatten 13 km auf der Oker zurückgelegt. Hilfreich bei der Planung waren die vorgeschlagenen Paddeltouren des Landkreises Gifhorn, die mit detaillierten Angaben über die Tour eine gute Vorbereitung und Organisation ermöglichten. Der natürlich geschwungenen Verlauf der Oker und die wunderschöne Landschaft am Flussufer machten den Tag für alle zu einem Naturerlebnis.


Badmintonspiele bei der 100-Jahr Feier des TSV Hillerse im Jahr 2005

Trefferwettkampf...

... in den Zielbereich für den kurzen und langen Aufschlag

Siegerehrung: Der 1. Preis ist ein Badmintonschläger

Früh übt sich...


Jetzt sehen wir wieder klar!

Frische Linien beim Badminton !

In den Herbstferien 2005 wurden von Mitgliedern der Badminton-Sparte die Spielfeldlinien in Eigenarbeit erneuert. Sie waren nach 7 Jahren Spielbetrieb teilweise völlig abgenutzt, so dass die Beurteilung eines Balles kaum noch möglich war. Die Verarbeitung der zweikomponentigen Spezialfarbe war nicht ganz einfach, aber es wurde annähernd Profiqualität erreicht. Jetzt kann ein gespielter Ball wieder eindeutig als „gut“ oder „aus“ gegeben werden, was unseren Spielspaß enorm erhöht

badminton1