Liebe Besucher, liebe Mitglieder,
willkommen auf der Internet-Seite des TSV HILLERSE.

Vielfältigkeit macht stark und unterstreicht die Leistungsfähigkeit des Turn- und Sportvereins Hillerse von 1905 e.V.!  Sowohl der Breitensport als auch der Leistungssport stehen im Fokus.

Und das in sieben unterschiedlichsten Sparten. Wer weitere Informationen zu Badminton, Basketball, Fußball, Modellflug, Tennis, Tischtennis und Turnen erhalten möchte, klickt sich auf unserer Homepage durch die entsprechenden Sparten.

Da das Land Niedersachsen Mitte April fast alle Corona-Maßnahmen eingestellt hat, sind auch für den TSV Hillerse sämtliche Hygienevorschriften weggefallen. Mittlerweile nahmen alle Hallensportarten unseres Vereins den Spielbetrieb wieder auf. Seitens der Samtgemeinde Meinersen wurde dennoch an die Übungsleiter und Sportler appelliert, insbesondere in engen Räumen und im Innenbereich auf „AHA-Regeln“ zu achten. Für weitere Informationen stehen der Vorstand mitsamt den Spartenleitungen gerne zur Verfügung.

TSV-Jahreshauptversammlung beschließt die Durchführung des Allwetterplatz–Projekts und feiert ein revolutionäres Urteil vor dem Bundesfinanzhof

Am 23. April fand die Jahreshauptversammlung des TSV Hillerse statt. „Etwa 100 Personen verfolgten die Versammlung in unserem Sportheim“, berichtete der im vorigen Jahr neugewählte TSV-Vereinschef Stefan Kalberlah. Eine so große Teilnahme habe es schon länger nicht mehr gegeben. Ein Grund für das rege Interesse an der Versammlung war schnell ausgemacht: Für die Abteilung Fußball, die größte unter sieben Sparten des TSV Hillerse, war es wichtig, dass das Projekt „Umwandlung des B-Platzes zu einem Allwetterplatz“ genehmigt wurde. Und hier gab es im Sitzungsverlauf auch ein klares Votum durch die Mitglieder für die Durchführung dieses wegweisenden Projekts. Neben dem Thema Kunstrasenplatz gab es die Jahresberichte des Vorstands und der einzelnen Sparten. Unser Kassenwart Lars Dürkop berichtete von einem nach rund zehn Jahren für den TSV Hillerse erfolgreich zu Ende gebrachten Rechtsstreit mitsamt einem „revolutionären Urteil“ vor dem Bundesfinanzhof (BFH) in München. Außerdem lobte Dürkop den Betrieb des Vereinsheims, ohne diese Erlöse wären einige Projekte – wie beispielsweise eine neue Beregnungspumpe oder die neue Digital-Schließanlage – nicht realisierbar gewesen.

Aufgrund der Pandemie wurden auf der letztjährigen Jahreshauptversammlung keine Ehrungen durchgeführt und nun für insgesamt 53 Mitglieder nachgeholt. Neben den Jubiläen für 25 Jahre (17 Mitglieder), 40 Jahre (11), 50 Jahre (15), 60 Jahre (4) und 75 Jahre (3) wurden Kerstin Dürkop und Michael Arzt für ihre besonderen Verdienste im Verein geehrt. Can Özcan wurde vom KSB-Vorstand Hans-Herbert Böhme mit der LSB-Ehrennadel geehrt. Vorstandswahlen fanden keine statt, da sich erst voriges Jahr im Juni ein neues Vorstandsteam wie folgt wählen ließ: Stefan Kalberlah (erster Vorsitzender), Tim Gerlof, Frank Häusler (jeweils stellvertretender Vorsitzender), Lars Dürkop (Kassenwart), Tami Brandes (stellvertretende Kassenwartin), Annika Döweling (Schriftführerin) und Silke Sandte (stellvertretende Schriftführerin). „Im Großen und Ganzen“, sagte Stefan Kalberlah, „war es eine sehr schöne Jahreshauptversammlung und wir als Vorstand wünschen uns auch in der Zukunft eine so große Beteiligung der Mitglieder.“

Für 2022 wünschen wir weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Leistungs- und Wettkampfsport und ebenso im vielfältigen Bereich des Freizeit- und Breitensports.

Euer Vorstand des TSV Hillerse von 1905 e.V.

 

logo_tsv_hillerse-3d-internet